Hilfe: Vereine, Verbände, Organisationen

Behindertenverbände und entsprechende Vereine sowie Organisationen stehen im ständigen Kontakt mit Behörden und ähnlichen Institutionen, die für den Sozialbereich zuständig sind, um unter anderem die organisierte Selbsthilfe behinderter Menschen zu fördern. Außerdem vertreten sie ihre Mitglieder bei Rechtsfragen, wie etwa bei Rechtsfragen zum Versorgungsrecht und Sozialversicherungsrecht. Neben den Rechtsfragen gehören alle Angelegenheiten, die in Verbindung mit der gesellschaftlichen und beruflichen Teilhabe behinderter Menschen stehen, zu den Aufgaben von Vereinen, Behindertenverbänden und ähnlichen Organisationen. Für detaillierte Auskünfte bezüglich der Aufgaben und Hilfestellungen stehen die Vereine, Verbände und Organisationen, steht der jeweilige Behindertenverein, der Behindertenverband und die Behindertenorganisation zur Verfügung. Die Informationen über die für Sie zuständigen Organisationen in Ihrer Nähe können Sie dort erfragen. Abhängig vom Schweregrad einer Behinderung können die folgenden oder andere Vereine, Organisationen und Verbände helfen. Die nachfolgenden Informationen dienen lediglich als Wegweiser, um letztendlich beim richtigen Verein oder Verband, um bei der richtigen Organisation zu landen.

Vereine, Verbände und Behindertenarbeit

Als Dachverband gilt in Deutschland die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe BAG Selbsthilfe, eine Vereinigung der Selbsthilfeverbände, die für behinderte Menschen eintritt. Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter BSK e.V., der sich mit seinen regionalen Vertretungen auf Landes- und Ortsebene für Menschen mit Körperbehinderungen einsetzt, gehört zu den zahlreichen Mitgliedern der BAG. Als Aktionsbündnis und "als Plattform des gemeinsamen Handelns und Erfahrungsaustauschs" sieht sich der Deutsche Behindertenrat. Neben dem Gründungsmitglied, dem Allgemeinen Behindertenverband in Deutschland (ABiD) zählt unter anderem der Sozialverband VdK Deutschland zu den Mitgliedern des Deutschen Behindertenrats. Die Mitgliedsorganisationen des Deutschen Behindertenrats sind eigenständig - sie werden in der Regel nicht vom Deutschen Behindertenrat vertreten.

Zu den wohl bekanntesten Bundesfachverbänden gehört die Initiative "Aktion Mensch" der Deutschen Behindertenhilfe - Aktion Mensch e.V. mit dem gleichnamigen Portal: Aktion Mensch, das als Ziel: "die Selbstbestimmung und Würde jedes Menschen" verfolgt und vornehmlich in der Behindertenarbeit tätig ist. Dem Verein gehören Wohlfahrtsverbände (Verbände der freien Wohlfahrtspflege) an, wie zum Beispiel der Deutsche Caritasverband mit seiner Behindertenhilfe und das Deutsche Rote Kreuz mit der DRK Behindertenhilfe, welche zu den Spitzenverbänden gehören und in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (bagfw) organisiert sind. Weitere, der "Aktion Mensch" angehörende Wohlfahrtsverbände können Sie der Quelle entnehmen: Wikipdia - Aktion Mensch. Es macht Sinn, die kostenlose Beratung und Behindertenhilfe der Wohlfahrtsverbände oder Fachverbände in Anspruch zu nehmen, bevor man eine Behörde aufsucht. Oftmals erhält man dort wertvolle Informationen und Tipps, die für den Behördengang wichtig sein könnten.

Behindertenhilfe und bezahlbare Pflege

Von Behinderung betroffene Menschen mit Pflegebedarf, wie zum Beispiel mehrfachbehinderte Menschen mit Klumpfüßen, sind auf die Familie angewiesen. Häufig sind Familien jedoch mit der Pflege überfordert, weil sie es neben der Bewältigung eigener Probleme und Sorgen nicht schaffen, sich ausreichend um behinderte Familienmitglieder zu kümmern. In diesen Fällen können pflegerische Hilfskräfte die Betreuung in der häuslichen Umgebung übernehmen. So werden Betroffene im gewohnten Umfeld betreut, ohne die Nähe zur Familie zu verlieren. Die Nähe zu Eltern, Geschwistern und Verwandten, die gerade für Menschen mit Behinderung besonders wichtig ist, bleibt erhalten.

Pflegewohnstift und betreutes Wohnen

Früher oder später sind leider auch Menschen mit Gehbehinderung auf die Versorgung und Betreuung durch Mitmenschen angewiesen. Aufgrund dessen, dass die Schlüsselaufgaben der individuellen Pflege, die eine hohe Sensibilität erfordern, von Angehörigen kaum noch zu leisten sind, wird die externe Pflegeunterstützung immer wichtiger. Egal, ob Pflegewohnstift oder betreutes Wohnen, hier sind Menschen aller Altersgruppen nicht auf sich allein gestellt. Spezialisierte Pflegeeinrichtungen unterstützen sie im Alltag und sorgen durch die liebevolle Betreuung für das Wohlergehen der Pflegebedürftigen. Als Beispiel bietet die DSG Deutsche Seniorenstift Gesellschaft mit bundesweit vielen Standorten und Einrichtungen, mitunter Pflegeheime und ambulante Pflegedienste, Leistungen für alle Pflegestufen an. So wie das dazugehörige Pflegeheim Hannover die Pflegebdürftigen beim Umzug ins betreute Wohnen unterstützt. Ein gut ausgebildetes Team verantwortungsbewusster Mitarbeiter bietet bei Bedarf neben der pflegerischen Dienstleistung weitere Angebote zur abwechslungsreichen Tagesgestaltung an. So können die Menschen ihre Freizeit im Pflegewohnstift beispielsweise mit Spielrunden, Handarbeit, Gedächtnistraining oder Gymnastik verbringen. Besonders im Notfall können sie sich stets auf das hilfsbereite Pflegepersonal verlassen, das jederzeit hilft und unterstützt. Das Pflegeheim Hannover gehört zu den Pflegeeinrichtungen, die rundum für diese Menschen da sind, damit sie sich ganz zu Hause fühlen können.

Suche Verbände, Selbsthilfegruppen

Auf der Suche nach einem bestimmten Verband hilft das Deutsche Verbände Forum mit Adressensuche weiter, womit Sie den gesuchten Verband über Branchen und Handlungsfelder finden. Trotz der Vielzahl an Branchen findet man schnell zum gewünschten Verband, wobei die Kombination aus Suchbegriff und Branche zum Ziel führt, wenn der Suchbegriff einem Ort oder einem Bundesland entspricht und gleichzeitig eine der Branchen ausgewählt wird. Die Adressen von vielen Wohlfahrtsverbänden und Hilfsorganisationen befinden sich in der Datenbank von Hilfsorganisationen.de unter dem Punkt, Behinderte Menschen. In Sachen Selbsthilfe, einem mittlerweile wesentlichen Bereich des Gesundheits- und Sozialsystems, ist die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. - DAG SHG die erste Anlaufstelle, egal ob Sie auf der Suche nach einer Selbsthilfegruppe sind oder ein sonstiges Interesse an diesem Thema haben. Die verschiedenen Einrichtungen der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. bieten qualifizierte Informationen und Auskünfte zu den Themen der Selbsthilfe an. Zum Beispiel bietet die Nationale Kontakt- und Informationsstelle NAKOS, eine der Einrichtungen der DAG SGH, die Möglichkeit, nach Adressen (sogenannten ROTEN ADRESSEN) von Selbsthilfegruppen aus der näheren Umgebung zu suchen.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e. V. (bagfa) vereinigt eine Vielzahl von freiwilligen Helfern aus dem gesamten Bundesgebiet, die mitunter auch behinderten Menschen helfen. Die Agenturen-Suche der bagfa ermöglicht das Auffinden von Freiwilligen in der eigenen Umgebung.

Vereine und Verbände in der Schweiz

In der Schweiz kümmert sich unter anderem die AGILE Behinderten-Selbsthilfe Schweiz mit ihren Mitgliedsverbänden und Gruppierungen, um die Belange behinderter Menschen. Außerdem zählt Pro Infirmis, die Organisation für behinderte Menschen mit den Kantonalen Angeboten, die über das Auswahlfeld im rechten Bereich der Website erreichbar sind, zu den größeren Behindertenorganisationen in der Schweiz. Diese wie einige weitere Organisationen gehören zu einem Zusammenschluss der Dachorganisationskonferenz der privaten Behindertenhilfe (DOK) mit der Fachstelle EGALITE HANDICAP. Außerdem hat die Region Basel mit dem Behindertenforum eine Dachorganisation in Bezug auf die Behinderten-Selbsthilfe. Alle Mitglieder des Behindertenforums haben ihren Sitz in Basel und Umgebung.

Vereine und Verbände in Österreich

Betroffene mit Sitz in Österreich können sich unter anderem an die Dachorganisation der Behindertenverbände ÖAR - die Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation - wenden. Zudem zählt die Dachorganisation der Kriegsopfer- und Behindertenverbände, KOBV Österreich, zu den nennenswerten Organisationen mit wichtigen Mitgliedern auf Vereins- und Verbandsebene. Auch in Österreich existiert ein Dachverband für die Region Wien, der Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen. Außerdem kümmern sich die Caritas Österreich und die Diakonie Österreich, um Menschen mit Behinderung und Behindertenarbeit.

Kleine, nicht weniger wichtige Vereine

Neben den großen Verbänden existieren viele kleine Vereine, die eine vorbildliche Behindertenarbeit leisten. Dieser Teil dient zur Vorstellung von kleinen Vereinen, um die Aufmerksamkeit auf wesentliche Institutionen zum Thema Körperbehinderungen - wie etwa Klumpfüsse - zu richten. Welchen Wert hätte die Behindertenarbeit ohne die kleinen Vereine? Den Anfang bildet ein kleiner Türkisch-Deutscher Behindertenverein. Weitere Kurzvorstellungen werden folgen.

Der Türkisch-Deutsche Verein zur Integration behinderter Menschen - TIM e.V. ist seit über 20 Jahren in Bayern aktiv. Ein Vorbild dafür, wie man mit wenigen ehrenamtlichen Mitarbeitern und geringen Mitteln zurecht kommt.

Wenn Sie selbst einem kleinen Verein, einer kleinen Organisation angehören, der oder die in der Behindertenarbeit tätig ist und vielleicht speziell auf Kinder und Erwachsene mit Klumpfüßen eingeht, oder wenn Sie eine Idee haben, welcher kleine Verein hier genannt werden sollte, dann kontaktieren Sie mich einfach!.